top of page
  • AutorenbildSV 1920 Echzell

6-Punkte Start für die A-Jugend

(Spielbericht 1. Spiel)

𝑨-𝑱𝑼𝑮𝑬𝑵𝑫 𝑺𝑻𝑨𝑹𝑻𝑬𝑻 𝑬𝑹𝑭𝑶𝑳𝑮𝑹𝑬𝑰𝑪𝑯 𝑰𝑵 𝑵𝑬𝑼𝑬 𝑺𝑨𝑰𝑺𝑶𝑵

Zum 1.Saisonspiel der neuen Punktrunde musste die A-Jugend des SVE auswärts bei der neu gegründeten JSG aus Bad Nauheim und Ober-Mörlen im Bad Nauheimer Waldstadion antreten.

Nach intensiven 90 Minuten konnte durch Tore von Yunus Kale und Paul Thiel bei hochsommerlichen Temperaturen ein hochverdienter 2:1-Auswärtserfolg gefeiert werden.


Unsere Jungs bestimmten mit Anpfiff den Rhythmus des Spiels, meist ging es in Richtung des gegnerischen Gehäuses. Der vermeintliche Führungstreffer durch Amir per Hacke wurde wegen Abseits aberkannt. Nach einer Freistoßflanke von Paul aus halblinker Position nickte Yunus den Spielball per Kopf zur verdienten 1:0 Führung ein. Jannis und Laurentiu scheiterten nach 2 gekonnten Alleingängen über die Flügel aus spitzem Winkel jeweils am Pfosten. Yunus lief noch 2 Mal alleine auf den Torhüter, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Pauls Distanzschuss lenkte der Torwart gerade noch so über den Querbalken. So wurde nur mit 1:0 für Echzell die Seiten gewechselt.


Die mangelnde Chancenauswertung war dann auch der einzige Kritikpunkt von Trainer Oli in der Pause. Denn so eine knappe Führung kann immer verspielt werden. Es kam kurz nach Wiederanpfiff eigentlich so, wie es dann im Fußball eben oft kommt...Durch einen zumindest umstrittenen Foulelfmeter glich der Gastgeber zum 1:1 aus. Pascal im Tor, der bis dahin eigentlich nur ein paar Rückpässe verarbeiten musste, war sogar noch dran. In der Folgezeit wurde unsere A-Jugend nervöser, der Gegner witterte seine Chance. Bei einigen Eckbällen musste der Echzeller Anhang die Luft anhalten.


Eine Trinkpause für die Spieler sollte dann wieder die Wende zugunsten des SVE bringen. Mannschaft und Trainer schworen sich noch einmal auf die letzten 20 Minuten ein. Paul, der noch kurz vorher das Wort ergriff, tanzte im gegnerischen Strafraum nach einer schönen Kombination im Mittelfeld mehrere Spieler aus, um überlegt zum 2:1 einzuschieben. Welch ein Jubel auf und außerhalb des Platzes! Laurentiu per Kopf verpasste wenige Minuten vor Spielende die endgültige Entscheidung per Kopfball nur knapp. Bei dieser Hitze war es aber fast klar, dass der Gegner nicht mehr "zurückschlagen" konnte. So blieb es nach großem Kampf beim verdienten Auswärtserfolg des SV Echzell.


Für den SV Echzell spielten: Pascal Steten, Silas Meub, Jannis Marks, Marc Müller, Philipp Spengler, Paul Thiel (1), Daniel Vinson, Yunus Kale (1), Emir Cirak, Amir Mirzayi, Filip Bilandzija, David Schlüppmann, Tim Michler, Sebastian Ruhland & Laurentiu Borbel


(Spielbericht 2. Spiel)

𝟐. 𝑺𝑰𝑬𝑮 𝑭Ü𝑹 𝑨-𝑱𝑼𝑮𝑬𝑵𝑫, 𝑯𝑬𝑰𝑴𝑺𝑰𝑬𝑮 𝑮𝑬𝑮𝑬𝑵 𝑭𝑹𝑰𝑬𝑫𝑩𝑬𝑹𝑮

3 Tage nach dem 0:2 (0:0) "Aus" nach leidenschaftlichem Kampf im Pokalviertelfinale gegen die "unbezwingbare" JSG Melbach stand für die A-Jugend des SV Echzell das 2.Saisonspiel und 1.Heimspiel in der Kreisliga statt. Zu Gast war am gestrigen Samstag, den 16.09.23 die JSG Friedberg.


Gleich mit dem 1. Angriff konnte der Führungstreffer für den SVE bejubelt werden. Paul spielte den auf der rechten Seite startenden Hakon an, der seinen Gegenspieler abschüttelte und sehenswert hoch ins lange Eck zum 1:0 vollstreckte. Endlich mal eine der ersten Einschussmöglichkeiten genutzt! In der Folgezeit hatte unsere Mannschaft eigentlich alles unter Kontrolle. Pauls Distanzschuss konnte der Gästetorhüter nicht festhalten. Daniel stand goldrichtig und schob zum beruhigenden 2:0 nach nicht einmal 20 Minuten ein.


Dachte man eigentlich...aber richtig Ruhe war in der Begegnung nicht drin. Noah im Tor verhinderte mit einem Fußreflex den Anschlusstreffer zum 1:2. Großchancen durch Daniel und Mark-Leon zum 3:0 wurden auf unserer Seite leider nicht genutzt. Und so kam es wie vergangenen Samstag in Bad Nauheim: Ein Foulelfmeter diesmal kurz vor dem Pausenpfiff brachte Friedberg zurück ins Spiel. Nervosität machte sich bei Trainer Oli an der Seitenlinie breit. Dies übertrug sich wahrscheinlich auch auf die Mannschaft im 2. Abschnitt. Viel lief ab der 46. Minute nicht mehr zusammen. Noah rettete mit einer Glanztat aus kurzer Distanz die 2:1 Führung. Ab der 60. wurde es dann wieder besser, die Mannschaft fand wieder zu ihrem Spiel der Anfangsphase zurück.


Zunächst vergab Emir nach tollem Solo im gegnerischen 16er das mögliche 3:1, als er freistehend verzog. Besser machte es Marc in der 67. Minute nach Doppelpass mit Amir. Aus spitzem Winkel überlistete er den Friedberger Torhüter zum 3:1. Den Schlusspunkt zum allemal verdienten Heimsieg markierte Amir zum Endstand von 4:1 per direktem Freistoß aus knapp 30 Metern.


Für den SV Echzell spielten: Noah Steiper, Silas Meub, Mark-Leon Stoll, Jannis Marks, Marc Müller (1), Paul Thiel, Daniel Vinson (1), Yunus Kale, Emir Cirak, Hakon Boer (1), Amir Mirzayi (1), Filip Bilandzija, David Schlüppmann, Sebastian Ruhland & Marcel Brand





Comments


bottom of page