• SV 1920 Echzell

D-Jugend bleibt weiter auf Erfolgsspur!

Nach dem 3:3-Unentscheiden bei Germania Ockstadt am 3.Spieltag und dem unglücklichen Pokal-Aus beim 1:2 (n.V.) gegen den klassenhöheren SV Steinfurth hatte die D-Jugend des SVE am 4.Spieltag die hochgehandelte JSG Friedberg zu Gast im heimischen Echzell.

Am Sonntag, den 26.09. standen dem Trainerteam Michael, Dorian und Torben mit Luke und Justus zwei Spieler nicht zur Verfügung. So mussten die 60 Minuten mit lediglich einem Auswechselspieler ausgekommen werden. Doch wieder einmal wuchs die komplette Mannschaft über sich hinaus. Mit dem 3:2 (2:0) Erfolg konnten 3 weitere Punkte eingefahren werden, klasse! Mit 10 Punkten nach nunmehr 4 Spielen steht man im Tableau auf einem tollen 2.Platz, knapp hinter dem Spitzenreiter JSG Hausberg. In dieser starken Gruppe wirklich eine außergewöhnliche Leistung.


In der 5.Spielminute entschied der Unparteiische auf Strafstoß für unsere Mannschaft. Vorausgegangen war ein Handspiel im Strafraum nach Jonathans Schussversuch. Max übernahm die Verantwortung und ließ dem gegnerischen Torhüter bei seinem Schuss in den Winkel keine Abwehrchance. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit 2-3 Chancen auf beiden Seiten. Hier konnte sich Justin im Echzeller Tor auszeichnen, als er in 1:1 Duellen mit dem Friedberger Stürmern, diese für sich entschied.


Kurz vor dem Halbzeitpfiff des umsichtigen Referees gelang der Ball nach einem Eckball am Strafraumeck zu Adrian. Schnell erkannte er, dass der Torhüter nicht gut positioniert stand. Sein Schuss landete zur 2:0 Halbzeitführung im langen Eck des Friedberger Gehäuses.


Nach Wiederanpfiff drängte Friedberg auf den Anschlusstreffer. In der Folgezeit hatten unsere Abwehrspieler Bathuan, Arif, Marc und Philipp viel zu tun. In der 40.Minute war es dann jedoch so weit, die Gäste konnten auf 1:2 verkürzen.

Der Echzeller Anhang hatte nun bange Minuten zu überstehen. Erlöst wurden die Zuschauer durch das 3:1 von Max 10 Minuten vor Spielende. Der Kleinste auf dem Feld nickte eine Flanke von Adrian mit dem Rücken zum Tor gekonnt ins lange Eck ein. Durch Konter wäre sogar das 4:1 möglich gewesen. Ben, Felix und Philipps Versuche scheiterten knapp. Friedberg mobilisierte in der Schlussphase noch mal die letzten Kräfte und kam zum 2:3 heran. Die Echzeller D-Jugend ließ sich aber die letzten Minuten nicht mehr beirren und brachte den vielumjubelten „Dreier“ über die Ziellinie.


Für den SV Echzell im Einsatz: Justin Overheu, Arif Üstundag, Marc Hoppe, Felix Weitzel, Philipp Weisel, Bathuan Cengiz, Jonathan Möller, Ben Büchner, Max Thiel (2) & Adrian Fliedner (1)