• SV 1920 Echzell

D-Jugend nach Energieleistung mit Heimsieg gegen Germania Ockstadt


Nach der 2:3 Heimniederlage am 04.05.22 gegen die Spvgg. 08 Bad Nauheim und einem 1:1 Unentschieden auswärts beim SV Ober-Mörlen, trat die von Michael & Dorian Mehrling betreute D-Jugend des SV Echzell am Sonntag, den 15.05.2022 im Heimspiel gegen den SV Germania Ockstadt an. Nach 60 Minuten konnte sich unsere Mannschaft nach einer wahren Energieleistung in der 2.Halbzeit über einen 5:2 (1:2) Heimspielerfolg freuen.


Den besseren Start erwischten die „Schwarz-Gelben“, bereits mit dem 1.Angriff erzielte Jonathan, unter Mithilfe des gegnerischen Torhüters den 1:0-Führungstreffer.

Davon unbeeindruckt bestimmten jedoch die Gäste fortan das Spielgeschehen. Schwerstarbeit für unsere Abwehr bei sommerlichen Temperaturen. Es entwickelte sich ein laufintensives Spiel mit Vorteilen für die Mannschaft aus dem Kirschendorf. In der 16. dann der verdiente Ausgleich und in der 23. Spielminute sogar die 2:1 Führung für die Gäste. In dieser Phase hatte unsere Mannschaft, außer ihrem unbändigen Willen, kaum was entgegenzusetzen. Vielversprechende Offensivaktionen waren eher die Ausnahme. Mit dem 1:2 Rückstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.


Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts dominierte der Gast das Spielgeschehen. Es schien in den ersten 10 Minuten nur eine Frage der Zeit, wann der Gegner das wohl vorentscheidende 3:1 erzielt, Chancen dazu hatten sie genug. Justin im Tor bewahrte die D-Jugend des SVE in dieser Phase des Spiels vor der drohenden Heimniederlage.


Bei einem Entlastungsangriff unserer Jungs wurde Jonathan an der Strafraumkante durch ein Foul gestoppt. Den fälligen Freistoß zirkelte Max zum 2:2 in den Torwinkel. Die Freude darüber währte jedoch nur kurz, denn nur kurze Zeit später, entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter. Arif bugsierte den Spielball mit der Schulter/Hand für den bereits geschlagenen Justin von der Torlinie. Den fälligen Elfmeter drosch der Schütze an die Querlatte. Fortan spielte auf einmal nur noch unsere Mannschaft. Die Gegner agierten nun konsterniert. Luke per Distanzschuss und Jonathan nach tollem Solo stellten per Doppelschlag auf 4:2. Den Schlusspunkt setzte Batuhan per Volleyabnahme nach Lasses Flanke zum 5:2 nach 60 spannenden Minuten.


Ein vielleicht etwas glücklicher Heimerfolg, aber keinesfalls unverdient. Die Jungs haben tolle Moral bewiesen und immer an sich geglaubt. Und eine (überragende) Schlussphase gehört nun mal auch zu einem Spiel dazu.

Für den SV Echzell im Einsatz:

Justin Overheu, Arif Üstündag, Marc Hoppe, Jonathan Möller (2), Lucas Laumann,

Erke Karayusufoglu, Max Thiel (1), Luke Marks (1), Onur Fistik, Lasse Schaumburg, Batuhan Cengiz (1), Ben Büchner & Philipp Weisel